Auch 2019 war die Art wieder in der für uns ungünstigen Urlaubszeit, zur Vernissage war leider nicht so viel los, aber die Zahl der Besucher wuchs von Tag zu Tag. Die Stimmung steigerte sich bei allen Ausstellern und Künstlern und es machte trotz Regenstunden viel Freude. Auch der Erfolg blieb nicht aus, es gibt doch für einen Künstler nicht schöneres als Lob und Anerkennung zu erfahren.

2018 war leider ein durchwachsenes Jahr, viel Regen, ungünstige Zeit (Urlaubszeit). Vermutlich auch deshalb fanden leider nicht so viele Besucher den Weg in die Tiefburg. Trotzdem hat es nicht nur mir, sondern auch den vielen anderen Künstlern Spaß gemacht.Man besucht sich halt gegenseitig...

Pressemitteilung der Stadt Heidelberg:
Die Kunstausstellung von Edda Konold im Bürgeramt Handschuhsheim wird bis Freitag, 30. Juni 2017, verlängert. Zu sehen sind Aquarell- und Acrylmalereien auf Leinwand und Seide. Im Zentrum der 17 ausgestellten Arbeiten steht die „Vielfalt der Farben in Harmonie“. Die Werke tragen Bildtitel wie „Stürmischer Abend“, „Land-Stadt-Fluß“ oder „Insel der Ruhe“ und entführen den Betrachter in unterschiedliche Szenarien. Die gebürtige Öhringerin lebt seit 1960 in Heidelberg und entdeckte gegen Ende ihrer Berufstätigkeit ihre Liebe zur Malerei aufs Neue. Die Ausstellung seit 1. Februar 2017 zu sehen. Sie kann während der Öffnungszeiten des Bürgeramtes Handschuhsheim montags und freitags von 8 bis 12 Uhr, dienstags und mittwochs von 8 bis 16 Uhr sowie donnerstags von 8 bis 18 Uhr, in der Dossenheimer Landstraße 13, 69121 Heidelberg, besucht werden. Der Eintritt ist kostenlos. 

Weitere Pressemitteilungen:

Heidelberg nachrichten

Rhein-Neckar-Blog

Neue Rundschau

Ausstellung und Vernissage im Heidelberger St. Josefskrankenhaus

Im Februar 2017 stellte ich dreißig meiner Bilder im Heidelberger St. Josefskrankenhaus unter dem Titel "Vielfalt erleben, Bilder in Aquarell und Acryl" aus.

Anlässlich der Ausstellungseröffnung am Freitag, 3. Februar, luden das Krankenhaus und ich zu einer Vernissage ein. Ab 17 Uhr konnten die Bilder dort betrachtet werden. Außerdem stand ich dort zum Gespräch mit Interessierenden bereit.

 Heidelberger St Josefskrankenhaus Ein zugehöriger Presseartikel ist hier zu finden.

Seite 1 von 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.